Russian Fighter – Wiedergewonnenes Glück

Nachdem der Boxtrainer Kyrill Iwanowitsch Wolkow seine Frau und seine Tochter bei einem Brand verloren hat, geht er jeder neuen Beziehung aus dem Weg. Deshalb reagiert er sehr unwirsch, als Olga Dimitrijewna Iwanowa regelmäßig seine Boxschule besucht.
Ehrlich gesteht er sich ein, dass sie eine echte Bereicherung ist, trotzdem geht sie ihm gewaltig auf die Nerven. Wobei er den wahren Grund lieber nicht analysiert.
Olga hingegen hat von Anfang an Gefallen an dem brummigen Trainer gefunden. Sie wundert sich nur, warum er so abweisend, fast unhöflich reagiert. Allerdings lässt eine Iwanowa sich nicht so schnell ins Boxhorn jagen.
Mit gleicher Münze zahlt sie es dem Sturkopf heim, ärgert ihn, bis er ihr droht, sie übers Knie zu legen.
Ein Gedanke, der ein Kopfkino der heißen Art bei der smarten Dame weckt. Außerdem ist das ein Weg, wie sie ihre devot-masochistische Ader wieder ausleben kann. Nur jetzt steht sie vor dem Problem, dass sie mit einer reinen Spielbeziehung niemals zufrieden wäre.
Fast ist sie bereit es dabei bewenden zu lassen, doch das Schicksal hat andere Pläne und am Ende gibt es eine Überraschung, mit der niemand rechnet.