Wiesbaden Lovestorys – Finstere Leidenschaft

Wiesbaden 1902. Helena Goetz ist empört, da bietet ihr der Prinz von Nassau doch frech an, seine Mätresse zu werden! Ganz klar hat er ihr gesagt, dass er in seinem Bett haben möchte, sie aber auf keinen Fall heiratet. Außerdem deutet dieser blaublütige Halunke auch noch an, dass sie nicht den Schneid besitzt, ihm ihre Antwort persönlich zu sagen. Dass zwischen ihnen bereits Gefühle bestehen, übersieht sie elegant.
Viktor Prinz von Nassau ist von der eigensinnigen, willensstarken Frau mehr als angetan. Sie ist es, die sein kaltes Herz erneut zum Schlagen bringt. Trotzdem wird er es ihr keinesfalls antun, sie zu ehelichen, denn Helena hat keine Ahnung, worauf sie sich einlässt. Wobei es hier nicht nur um seine dominant-sadistische Neigung geht, sondern in erster Linie um seine besonderen Eigenschaften.
Der Zwiespalt zwischen dem, was Viktor fühlt und dem, was er für richtig erachtet, wird immer größer.
Wofür wird er sich am Ende entscheiden? Herz oder Verstand?

Die Leseprobe erreichen Sie, wenn Sie auf das Cover klicken!